facebook führt Antworten zu Kommentaren ein

Nach den üblichen Testläufen können nun facebook-Seitenbetreiber die neue Funktion „Antworten zu Kommentaren auf meiner Seite erlauben“ aktivieren. Bisher war die Funktion nur für Seiten mit über 10.000 Fans verfügbar – nun aber für Jedermann. Nach dem Öffnen der facebook-Seite als Admin, bekommt man gleich einen entsprechenden Hinweis und kann entscheiden, ob man die Funktion nutzen möchte, oder nicht:

facebook-kommentare-antworten

Die Einstellungen lassen sich im Nachhinein allerdings noch ändern:

facebook-kommentare

Trugschluss? Die Reihenfolge der Kommentare ist nun nicht mehr chronologisch sondern nach Relevanz. Ob das Ganze damit übersichtlich wird als bisher, wird sich zeigen …

Übrigens gilt die Funktion erst für Beiträge NACH der Freischaltung.

Und außerdem?

facebook hat vor einiger Zeit eine Newsfeed-Funktion eingeführt. Hinzu kommt hier demnächst auch eine Bewertungsfunktion der Beiträge (1-5 Sterne). facebook zielt hier ganz klar auf die Qualität der Beiträge ab.

Vorteil für die Nutzer: Mehr Transparenz.
Für die Seiteninhaber heißt das in Zukunft – noch mehr Mühe geben ;-)

Ähnlich wie bei Google in den letzten Jahren, soll hochwertiger Content hier den Unterschied machen.

Über Jan Pietruska

Du findest mich auch auf Google+
Dieser Beitrag wurde unter Nur mal so veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf facebook führt Antworten zu Kommentaren ein

  1. Jan Pietruska sagt:

    Meinst Du als Nutzer oder Administrator einer Seite? Die Antwortenfunktion steht nur bei Seiten zur Verfügung, nicht bei Personen.

  2. Sylvia Mania sagt:

    Hallo, ich kann leider diese Funktion Antworten-Links nicht finden…. Wo muss ich genau rein?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>